Denkmalförderung 2016 in Sachsen-Anhalt

Bau / TechnikFreitag 30. Juni 2017

Das Land Sachsen-Anhalt hat im Haushaltsjahr 2016 Fördermittel in Höhe von rund 55,3 Mio. Euro zur Sanierung und Instandhaltung von privaten und öffentlichen Kulturdenkmalen sowie zur Sicherung und Erhaltung historischer Stadtkerne zur Verfügung gestellt. Davon entfielen rund 35,3 Mio. Euro auf das Land, knapp 19,5 Mio. Euro auf den Bund und rund 564.000 Euro wurde aus Mitteln des EU-Strukturfonds ELER gefördert.

„Mit der Förderung von Denkmalen wollen wir das bau- und kulturhistorisch wertvolle Erbe unseres Landes für nachfolgende Generationen bewahren. Gerade für ein Land wie Sachsen-Anhalt, das sich durch eine einzigartige Kulturlandschaft auszeichnet, ist der Erhalt von Erinnerungsorten, stadtbildprägenden Denkmalen und historischen Stadtzentren besonders wichtig“, erklärt Kulturminister Rainer Robra. Unterschiedliche Förderprogramme böten deshalb ressortübergreifend Anknüpfungspunkte, um gemeinsam das kulturelle Erbe zu erhalten und Sachsen-Anhalt auch weiterhin für Menschen aller Altersgruppen lebenswert zu machen.