Zukunftspreis der Immobilienwirtschaft ausgezeichnet

SonstigesMittwoch 01. Juli 2015

Der DW-Zukunftspreis 2015 widmete sich dem Thema „Wohnungsunternehmen gestalten die Welt von morgen“.

Prämiert wurde auch als eines von drei Gewinnern das Projekt "Anhalts Zukunft – Mitteldeutsche Lern- und Erlebniswelt" der Wohnungs- und Baugesellschaft Wolfen mbH. Mit der Gründung des Campus-Bitterfeld-Wolfen e.V. entstand die Idee, am Standort des Rathauses (ehemaliges Verwaltungsgebäude der Filmfabrik Wolfen) einen zentralen Ort des Gemeinwesens und der lebenslangen Bildung für alle Altersgruppen entstehen zu lassen. Das Projekt gliedert sich in drei Teilbereiche auf: „Lern- und Erlebniswelt“, „Kids-Company“ und „Leben im Jahr 2050“ – insgesamt eine einzigartige Kommunikationsplattform für Schüler und Unternehmen. Hier präsentieren die Unternehmen der Region ihre Ausbildungs- und Studienangebote, zeigen Karrierechancen auf. Ziel ist es, sich in Kombination mit dem Werkstattangebot der Kids-Company frühzeitig ihren betrieblichen und wohnungswirtschaftlichen Nachwuchs zu sichern. Im Teilbereich Leben im Jahr 2050 – unterstützt von der Hochschule Anhalt – werden Wohnungsunternehmen, deren Geschäftspartnern und Mietern mit modernster Technik noch unbekannte Entwicklungen von internationalen Start-up-Unternehmen noch nie dagewesene Wohn- und Lebensqualitäten der Zukunft aufgezeigt.

Die drei prämierten Unternehmen werden in der August-Ausgabe der DW Die Wohnungswirtschaft als Thema des Monats veröffentlicht.

Weitere Informationen zum Wettbewerb und den Preisträgern stehen Ihnen in Kürze zur Verfügung unter www.gdw.de, www.aareon.de/zukunftspreis oder auf www.diewohnungswirtschaft.de.