!ENTFÄLLT! Update Kredite und Kreditsicherheiten 2020

04.05.2020
Magdeburg, Hotel Ratswaage
Uhrzeit: 10:00 – ca. 15:30 Uhr

Aufgrund der aktuellen Situation wurde diese Veranstaltung abgesagt.

 

Referent: Dr. Frank Winkler, Finanz- und Wirtschaftsberatung Dr. Winkler GmbH

Zielgruppe: Geschäftsführer/innen, Vorstände und Mitarbeiter/innen, die mit der speziellen Materie befasst sind

Teilnehmer: ca. 15 – 25 Personen

Anmeldeschluss: 27.04.2020

Ziele/Inhalte:

1. Praktische Analyse und Steuerungsmöglichkeiten realer Kreditportfolien

  • Finanzierungsformen
  • Darlehen
  • Derivate
  • Bewertung der Chancen und Risiken eines Kreditportfolios

2. Typische Kreditsicherheiten bei Immobilien- und wohnungswirtschaftlichen Finanzierungen

  • Einteilung und Systematisierung banküblicher Sicherheiten und Parameter in ihren unterschiedlichen Ausgestaltungen

          - Grundpfandrechte
          - Zweckerklärungen
          - Rückgewähransprüche
          - Einmalvalutierungserklärungen usw.

  • Zusatzsicherheiten

         - akzessorische und nicht-akzessorische

3. Financial Covenants als neue Sicherungsinstrumente

  • Nebenbestimmungen in Kreditverträgen
  • Verhaltenspflichten und Sanktionen

4. Handlungsoptionen für Unternehmen der Wohnungswirtschaft

  • Sicherheiten und Sicherheitenfreigaben vs. Nachbesicherungsbemühungen
  • Abtretung oder Löschung bei Umschuldungen
  • vorfristige Konditionenanpassung mit und ohne Vorfälligkeitsentschädigungen
  • darlehenstechnische Behandlung von Vorfälligkeitsentschädigungen

5. Grundbuchbereinigungen bei als klassisch zu bezeichnender Situation in der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft

  • Auflösung von Globalgrundschulden
  • Verhandlungsmöglichkeiten zur Vereinfachung der Grundbuchstrukturen bzw. Sicherheitenfreigaben
  • Berechnungsweisen der Beleihungsausläufe

6.   Exkurs Banken – Fakten, Umstände und praktische Schlussfolgerungen

  • Auswirkungen von Basel III und IV auf die Kreditgeber
  • Ist die Langfristfinanzierung wegen Basel III und IV und Solvency II gefährdet?
  • Neue Anbieter von Langfristfinanzierungen

Dieses Seminar widmet sich in besonderem Maße praktischen Aspekten im Zusammenwirken zwischen Kreditgebern und Wohnungsunternehmen. Dabei wird besonders der Zusammenhang von gewährten Krediten und deren Besicherungen im Spannungsfeld von einerseits sinkenden Beleihungswerten und andererseits steigenden Anforderungen an Sicherheiten thematisiert.

Genau dieser Konflikt ist es, den Wohnungsunternehmen als Darlehensnehmer und Banken als Kreditgeber zu bewältigen haben.

Einmalvalutierungserklärungen, enge und weite Zweckbestimmungen, Financial Covenants, sind nur einige Begriffe, die im komplexen Kontext von wohnungswirtschaftlichen Finanzierungen erläutert und in ihren Auswirkungen dargestellt werden. Dabei sind auch Sicherheitsfreigaben, Löschungen und Abtretungen bei Umschuldungen ebenso ein Thema, wir die Behandlung von Vorfälligkeitsentschädigungen bei vorzeitiger Konditionenanpassung.

Ein in letzter Zeit zunehmend an Bedeutung gewinnender Aspekt ist die Notwendigkeit einer Bereinigung von Grundbüchern. Wenn durch (historisch gewachsene) eingetragene Global- sicherheiten oder sonstige Umstände keine weiteren werthaltigen Sicherheiten bestellt werden können, müssen Verhandlungen mit den Sicherungsnehmern geführt werden.

Ein durchgehender Praxisbezug mit ebensolchen Hinweisen und Empfehlungen im Sinne einer
Konfliktvermeidungsstrategie ist durch die langjährige Berufs- und Branchenerfahrung des Referenten gewährleistet.

Die Veranstaltung erfüllt die Anforderungen von fünf Weiterbildungsstunden gemäß § 34c GewO und § 15b MaBV.

Alle Teilnehmer erhalten nach erfolgreicher Durchführung der Seminarveranstaltung ein Zertifikat.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden